7 Länderkampf Neu-Ansbach - vdhgeislingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Berichte 2013

7-Länderwettkampf 2013 in Neu-Anspach / Hessen



Vom 26.-28.04.2013 fand der 7-Länderwettkampf in Neu-Anspach statt. Bereits am Donnerstag den 25.04.13 machten sich unsere beiden Teams des VdH-Geislingen, Nadine Kullack mit Leo vom Lupus in fabula und Petra Schweizer mit Eddy vom Ecke, die sich vor zwei Wochen bei der LG-FCI in Ulm hierfür qualifiziert hatten samt ihren Trainern auf den Weg nach Hessen.
Nach erfolgreichem Probetraining am Freitag ging es um 20 Uhr zur Auslosung. Die Unterordnung und der Schutzdienst waren am Samstag Mittag angesetzt, die Fährten am Sonntag Morgen bereits ab 8 Uhr.
Im Laufe des Freitags reisten nach und nach noch einige Vereinskameraden an um die beiden anzufeuern und zu unterstützen.
Leider meinte es der Wettergott nich allzu gut mit den Teilnehmern, denn wir hatten den kompletten Samstag mit Dauerregen und sehr kühlen Temperaturen zu kämpfen.Trotz der schlechten Wetterbedingungen startete Petra mit ihrem Eddy hoch motiviert und konzentriert in die erste Sparte, der Unterordnung. Die beiden erreichten ohne größere Patzer 82 Punkte. Eine Stunde später bewiesen Nadine und Leo ihren hohen Trainingsstandart und überzeugten den Richter, der die Unterordnung mit 96 Punkten belohnte. In der Abteilung Schutzdienst wollte es heute bei beiden nicht so recht klappen. Eddy entschied sich für Heute sich selbstständig zu machen und ließ bereits nach dem ersten Angriff nicht mehr vom Arm ab. Nach dem dritten erfolglosen "Aus"-Kommando von Petra war der Schutzdienst beendet und die beiden damit vom weiteren Wettbewerb disqualifiziert. Nadine mit Leo konnten den Richter heute leider auch nicht überzeugen und sie mussten den Platz mit nur 78 Punkten verlassen.
Nachdem wir die Enttäuschung etwas verdaut hatten trafen wir uns alle gemeinsam zum dort organisierten Festabend und liesen den Abend gemütlich ausklingen.
Am Sonntag Morgen ging es für Nadine und Leo bereits um 8 Uhr aufs Fährtengelände. Obwohl es sehr kalt war hatte es wenigstens aufgehört zu regnen. Die beiden konnten den Richter mit einer hervorragenden Arbeit überzeugen und erhielten dafür 97 Punkte.
Nach einem anstrengenden und nasskalten Wochenende waren dann alle froh als sie endlich den Heimweg antreten durften, … mehr oder minder zufrieden!



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü